Neuentdeckung: Songwriter mit viel Sehnsucht

Philipp Poisel
Anspieltipps: Für keine Kohle dieser Welt, Wie soll ein Mensch das ertragen

Vor kurzem stieß ich im Internet durch Zufall auf Philipp Poisel, deutscher Sänger, Jahrgang 1983. Poisel wurde von Herbert Grönemeyer entdeckt und unter Vertrag genommen. Poisels Texte sind unglaublich gefühlvoll und ehrlich. Er schafft es wie kein zweiter, mit seinen Worten mitten ins Herz zu treffen und das zu sagen, was man selbst oft nicht auszudrücken vermag. In all seinen Songs wohnt eine Melancholie, eine ganz eigene Sehnsucht inne, die ebenso rauchig und zerbrechlich ist wie seine Stimme. 2008 erschien sein erstes Album „Wo fängt dein Himmel an?“, 2010 folgte „Bis nach Toulouse“. Von diesem Album möchte ich euch das Lied: „Für keine Kohle dieser Welt“ vorstellen und elegant die Verbindung vom Thema Lyrik zum Reisen schlagen.

http://www.myspace.com/philipppoisel

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Artikel, Artikel, Inspiration, lyrics, Musik, Reime, schreiben, Songtexte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s